„NRW ist gegen ASP gut vorbereitet“

Parlament ergänzt Vorsorgemaßnahmen

Die Afrikanische Schweinepest war in der vergangenen Woche Thema im Landtag. „Wir sind in Nordrhein-Westfalen gut vorbereitet und setzen auf Prävention, um die Seuche einzudämmen und alles Machbare zu unternehmen, dass sie nicht auf Hausschweinebestände übergreift“, fasst Bianca Winkelmann zusammen.

Katholischer Kindergarten St. Marien wird ausgebaut

Politiker informieren sich über Bau-Vorhaben – Corona beeinflusst Alltag

Der Platz im katholischen Kindergarten St. Marien ist eng geworden. Doch damit soll nun Schluss sein, die Einrichtung steht vor dem Ausbau. Die heimische Landtagsabgeordnete Bianca Winkelmann, Bürgermeister Dr. Henning Vieker und der Geschäftsführer der Kath. Kita Minden-Ravensberg-Lippe gem. GmbH Detlef Müller haben sich nun über den aktuellen Stand ausgetauscht.

„Wir appellieren an die Akteure in Berlin“

Abgeordnete Korte und Winkelmann zur Bahnstrecke Bielefeld-Hannover

Angesichts der Diskussion um einen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Bielefeld und Hannover haben die Minden-Lübbecker CDU-Landtagsabgeordneten Kirstin Korte und Bianca Winkelmann eine eindeutige Meinung.

Ökosystemleistung des Waldes stärker berücksichtigen

CDU diskutierte mit Experten über den Wald von morgen

Die CDU Deutschlands hat sich in einer Aktionswoche über mehrere Tage lang dem Thema Wald gewidmet und damit auch die CDU Minden-Lübbecke zu einem Expertengespräch animiert. Auf Einladung der Vorsitzenden des CDU-Kreisagrarausschusses, Bianca Winkelmann MdL, und des CDU-Kreisverbandes, Dr. Oliver Vogt, diskutierten Förster und Waldbauern nun in online Wege, um den Wald fit für die Zukunft zu machen.

Mehrwert für Nachhaltigkeit

Bianca Winkelmann zum Haushaltsetat für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

In dieser Woche findet im Landtag Nordrhein-Westfalen die zweite Lesung des Haushalts statt. Zum Thema Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz informiert Bianca Winkelmann als Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz.

Rund 20 Millionen mehr für die Mühlenkreis-Kommunen

Kirstin Korte und Bianca Winkelmann sehen „ein starkes Signal für die Städte und Gemeinden“

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat die Eckpunkte für die Gemeindefinanzierung 2021 beschlossen. Die vorläufigen Zahlen sehen dabei ein Plus von rund 20 Millionen für die Kommunen im Kreis Minden-Lübbecke vor. Als „ein starkes Signal für die Städte und Gemeinden“ bewerten die beiden Mühlenkreis-Abgeordneten Kirstin Korte und Bianca Winkelmann die vorliegenden Zahlen. Final wird der Landtag das Gemeindefinanzierungsgesetz in den anstehenden Haushaltsberatungen verabschieden.

Rahden erhält Geld für die Innenstadt

Landesprogramm stärkt Zentren in NRW

Es gibt gute Neuigkeiten aus Düsseldorf für Rahden: Die Stadt erhält für ihre Innenstadt 115.474 Euro aus einem Sofortprogramm des NRW-Kommunalministeriums.

"Sport und Klima profitieren"

Vier Vereine aus Petershagen erhalten Landesförderung

Mit der aktuellen Förderrunde des Programms „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten weitere vier Vereine aus Petershagen Geld vom Land Nordrhein-Westfalen.

Bianca Winkelmann im Gespräch mit Museumseisenbahnern

Corona-Krise hat Arbeiten der Ehrenamtler stark beeinflusst

Wie sehr die Corona-Pandemie die Aktivitäten der Rahdener Museumseisenbahner beeinflusst hat, lässt sich an zwei Zahlen verdeutlichen. Waren es 2019 noch 3129 Personen, die mit dem Team um Berndt von Mitzlaff mitgefahren sind, sind es in diesem Jahr bisher nur 454 Personen gewesen.

„Wir fördern den Sport in seiner ganzen Bandbreite“

Sechs Vereine erhalten Landesförderung

Weitere Mittel aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ fließen in den Mühlenkreis. Aus der aktuellen Förderrunde gehen zur Freude der heimischen Landtagsabgeordneten Bianca Winkelmann insgesamt 143.332 Euro nach Rahden, Petershagen und Preußisch Oldendorf.

Knapp 90.000 Euro für den SV Schnathorst

Verein profitiert von Landesförderung

89.100 Euro aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ gehen zur Freude der heimischen Landtagsabgeordneten Bianca Winkelmann an den SV Schnathorst 1925 e.V. Die Mittel dienen der Modernisierung und Erweiterung des Vereinsheimes.

Afrikanische Schweinepest – was jetzt zu tun ist

Bianca Winkelmann sieht NRW gut auf Seuche vorbereitet

Mitte September 2020 ist die Afrikanische Schweinepest (ASP) erstmals in Deutschland bei einem Wildschwein in Brandenburg amtlich festgestellt worden. Damit hat die Bundesrepublik ihren Status „frei von Afrikanischer Schweinepest“ verloren. Die Seuche ist für Menschen zwar ungefährlich, hat aber gravierende Folgen für Wildschweinbestände und Landwirtschaft.

„Der Landwirtschaft eine sichere Zukunft geben“

CDU zu Gast auf dem Betrieb Schmedt und dem Hof „Wiehenglück“

Zwischen dem Familienbetrieb Schmedt in Stemwede-Dielingen und dem Hof Wiehenglück in Hüllhorst-Büttendorf liegt nicht nur das Wiehengebirge, auch sonst gibt es den ein oder anderen Unterschied – und doch sind sich ihre Wünsche an die Politik in vielen Punkten ganz ähnlich.

Innovative und gerechte Flächennutzung

Bianca Winkelmann zum Flächensparprogramm der NRW-Landesregierung

Die Landesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung einem neuen Flächensparprogramm zugestimmt. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion Bianca Winkelmann:

Kinder malen ihre Wünsche auf Steine

Weltkindertag: Bianca Winkelmann bringt bunte Ergebnisse stellvertretend nach Düsseldorf

Am Sonntag (20. September) ist Weltkindertag. Der Landtag von Nordrhein-Westfalen beteiligt sich daran mit der Aktion „Wunsch-Steine“ und bietet Kindern an, ihre Wünsche, gemalt auf Steinen, vor dem Parlamentsgebäude abzulegen.

Sechs weitere Vereine profitieren

"Moderne Sportstätte": Gelder gehen nach Hille, Petershagen und Pr. Oldendorf

In der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten weitere sechs Vereine in Minden-Lübbecke insgesamt 220.887 Euro für vielfältige Maßnahmen.

„Jetzt zählt das Hier und Wir“

Dialogfrühstück der CDU Rahden – Dorftreffpunkt für Stelle gefordert

Kaffee, Brötchen und politische Gespräche: Die CDU Rahden hat zu ihrem ersten Dialog-Frühstück eingeladen und draußen, vor dem Creativ Café viele Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern geführt.

Land unterstützt kommunale Infrastruktur

Die Stadt Rahden erhält 1,3 Millionen Euro für 13 Straßen

Die NRW-Landesregierung hat zur Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie und zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit des Landes ein Investitionspaket Kommunen beschlossen. Teil dieses Paketes ist unter anderem ein Sonderprogramm „Erhaltungsinvestitionen kommunale Verkehrsinfrastruktur Straßen und Radwege“. Dieses ist mit 50 Millionen Euro dotiert und bis Ende 2021 befristet.

„Regionale Verwurzelung hat uns in der Krise sehr geholfen“

Ralph Brinkhaus und heimische Christdemokraten zu Gast in der Privatbrauerei Barre

An der Brauerei vorbeigefahren ist er auf dem Weg vom heimischen Gütersloh Richtung Norden schon häufiger und auch sonst sind ihm die Produkte der Privatbrauerei Barre unter anderem durch das Berliner Restaurant „Max und Moritz“ natürlich ein Begriff. „Aber ich bin noch nie hier gewesen“, stellte Ralph Brinkhaus direkt vorweg fest und freute sich auf die Einblicke in das weit bekannte Familienunternehmen.

„Respekt und politische Rückendeckung“

Christdemokratinnen im Austausch mit Polizeigewerkschaft

Frank Vogt und Martin Weynans können auf einige Jahre bei der Polizei zurück schauen – und sie sehen einen klaren Trend im Umgang der Bevölkerung mit ihren Kolleginnen und Kollegen. „Die Verrohung nimmt auf jeden Fall zu“, sagt Frank Vogt und war umso entsetzter, als kürzlich die Tageszeitung die „taz“ eine viel diskutierte Kolumne veröffentlichte, in der es hieß, dass Polizisten auf die „Mülldeponie“ gehörten.